Freundeskreis El Salvador

Schule unter freiem Himmel

Schule unter freiem Himmel

Zur Schule unter freiem Himmel kommen Kinder und zum Teil auch Erwachsene, die nicht die Möglichkeit haben oder hatten, regelmäßig eine Schule zu besuchen. Sie findet auf der Straße in der Gemeinde vom 22. April und in Nachbargemeinden statt. Der Ort wechselt alle paar Monate, um den Jugendbanden aus dem Weg zu gehen und um möglichst vielen Kindern die Möglichkeit zu geben, das Projekt zu besuchen.
Die Betreuer veranstalten Aktionen wie das Herstellen von Armbändern und Malen von Bildern. Am Anfang der Woche überlegen sich die Betreuer, welche Aktion sie die folgende Woche anbieten wollen.
Nebenbei besteht immer die Möglichkeit, Puzzle zu machen und Gesellschaftsspiele wie Schach und Dame zu spielen. Die Materialien werden von der Gemeinde gestellt und bei einer Familie, die in der Nähe des Projektes wohnt, in Kisten deponiert.
Die Kinder können selbst entscheiden, wann sie das Projekt besuchen, wieder verlassen und an welchen Aktionen sie teilnehmen wollen. So wird das Projekt im Durchschnitt von 40 Kindern am Tag besucht, die aber nie alle gleichzeitig anwesend sind.